kkh_1

Noah-Joel ein paar Stunden alt

Nun hatte ich mich einigermaßen von der Geburt erholt und wurde auf’s Zimmer gebracht. Es war ein Zweibettzimmer und da war schon eine Mutti.

Der Rest vom Tag verlief sehr anstrengend, das Baby der anderen Mutti weinte immer zu, es war überhaupt sehr laut, so das ich nicht zur Ruhe kam. Also beschloss ich, am nächsten Tag nach Hause zu gehen. Noah war bis auf das Bein gesund und munter und deshalb gab es da auch keine Probleme.

Am 13.12.2013 sind wir zu Hause angekommen und Noah’s Brüder begrüßten ihn gleich liebevoll und voller Spannung. Am liebsten hätten beide gleich mit ihm gespielt, aber dazu war er ja noch zu klein.  😆

jay_mit_noah_1

Cyrus-Jay mit Noah

Nun erstmal so richtig angekommen, mussten wir uns erst mal mit dem Thema Proximaler Femurdefekt vertraut machen und auseinandersetzen. Noah’s Brüder sahen auch, das da etwas anders ist und fragten natürlich. Also erklärten wir beiden Kindgerecht, das sein Bein anders gewachsen ist.

Am 14.12.2013 fuhren wir das erste mal zum Kinderarzt, da wurde die erste U-Untersuchung gemacht. Bis auf das Bein war soweit alles in Ordnung.
Bis zum 4. Monat verlief alles gut, Noah entwickelte sich prächtig, aß und trank sehr gut. Er war auch ein ruhiges und freundliches Baby, na ja bis auf die Koliken 😥 .

13.01.2014 hatten wir dann einen Termin zum Röntgen. Nun wollte man schauen, was genau von der Hüfte vorhanden und angelegt ist. Auch sehr gut erkennbar, das Noah kein Schienbein hat, sondern nur das Wadenbein vorhanden war. Der Oberschenkel fehlt komplett.

roentgenbild

Mit dem 4. Monat bekam Noah eine Gipsschale, damit der Fuß gerade nach vorn gestellt wird. Diese behielt er nicht lange, weil er sich darin überhaupt nicht wohl fühlte und Ungenießbar war. Aufgrund dessen wurde nun einen Gipsschiene nur für das verkürzte Bein angefertigt, welche er nun 12 Stunden (von Abends bis Morgens) tragen musste. Und damit ging es ihm besser. Diese musste er nun 6 Monate tragen.

13336222

Zwischendurch wurde immer wieder Physiotherapie gemacht, wo ihm das “sich drehen und fortbewegen” gezeigt wurde.

Physiotherapie1
Physiotherapie3 Physiotherapie2
Physiotherapie4

Noah zeigte sich in den kommenden Monaten sehr mobil. Trotzt seines Handicap’s robbte er auf seinem gesunden Knie durch die Wohnung und machte alles unsicher 😆

Hier ein paar wunderschöne Bilder, die zeigen, das er sich lieber ohne Schiene fortbewegen möchte.

10489889

13342328 13330514
10474863 10463942
10431697 10606023
13330458 13563715
1238730

ypttc37l

Unser Sonnenschein hat Geburtstag

 

10301590_712529145459284_3481504619430191014_n
13553368_1085989458113249_700000944_n 10415637_798725683506296_1829274009986331322_n

Ein Jahr ist Noah nun schon, ich sag Euch, die Zeit vergeht. Nach wie vor ist er ein sehr aufgeweckter Junge, der seine Welt auf seiner Art und Weise entdeckt.

Wie es weiter geht, erfahrt Ihr hier!

Zur Werkzeugleiste springen